Kontakt

Anfragen und Buchungen bitte unter:

Telefon: +49 (0) 2636 96 89 87
E-Mail: kontakt@carolinhild.de


Kontaktformular

Interview mit Carolin Hild

Durch Chor und Orgelunterricht war ich schon immer mit der Musik verbunden, und der Sound des Saxophons hat mich fasziniert. Ich habe bereits damals, während meiner Ausbildung zur Krankenschwester, immer die Saxophonsoli auf meiner Orgel nachgespielt. So war es dann irgendwie klar, dass ich mir bald ein eigenes Saxophon kaufen mußte, um so die Soli auf meinem ersten Saxophon selber spielen zu können.

Da kamen locker schon mal 6 Stunden am Tag zusammen, und alles um mich herum war dann nicht mehr so wichtig. Ich glaube, es war ein gebrauchtes Keilwerth Saxophon.

Das sind sehr viele Musiker. Am Anfang als, ich nur Altsaxophon spielte, war es vor allem David Sanborn. Seine Lines und Soli konnte ich sehr bald auswendig rauf und runter spielen. Schon sehr früh, "eigentlich zu früh“, versuchte ich mich an seinen Flageoletts, von denen ich auf meiner ersten Platte von David "Straight to the Heart" fasziniert war. Dazu gibt es eine lustige Story, über die ich heute sehr lachen kann: " In meiner ersten Unwissenheit ging ich ins nächste Musikgeschäft und beschwerte mich, das die hohen Töne, die Sanborn auf der Platte spielte, nicht auf meinem neu gekauften Saxophon zu spielen waren.

Später in der Big Band waren es die Einflüsse von Jazz Saxophonisten wie: Charly Parker oder Phil Woods. Aber vor allem die Saxophonisten aus der Jazz-, Rock-, Funk- und Fusionszene haben mich sehr inspiriert und beeinflusst. Mezzoforte, Maceo Parker sowie Tower of Power hatten einen großen Einfluss auf meine Musik. Als dann das Tenorsaxophon immer stärker in meinen Focus rückte, waren es vor allem Michael Brecker, Kirk Whalum, John Coltrane und Bill Evans. Michael Brecker hatte den größten Einfluss auf mich. Momentan fasziniert mich sehr die Musik von Bob Reynolds. Alle diese Einflüsse lasse ich in meine Musik einfließen, um daraus meinen ganz eigen Stil zu kreieren.

Alles begann mit Orgelunterricht und Chor. Ich hatte das Glück, schon von Anfang an, in einer sehr guten lokalen Band zu spielen, in der ich dann meine ersten Soli und Stücke von Mezzoforte und Earth, Wind and Fire oder Koinonia spielen konnte.

Meinen ersten festen Lehrer hatte ich in der Uni Big Band Siegen mit Klaus Panten. Von ihm und den anderen Musikern, konnte ich wirklich sehr viel lernen. Nebenbei habe ich diverse Workshops bei Jiggs Whigham, Rick Keller oder Einzelstunden bei Herb Geller und Heiner Wiberny besucht.

Interessant war auch mein Pädagogik Lehrgang an der Musikhochschule Köln und der Abschluss zum Musiklehrer bei der Yamaha Musikschule in Hamburg. Das Wichtigste ist vor allem, dass man viel spielt, die Musik von guten Musikern hört und das Interesse hat, sich immer weiter zu entwickeln.

Den Anfang machte die Band von Ten Sing Haiger, mit der ich dann auch meine erste Plattenaufnahme hatte. Zu diesem Zeitpunkt gab es noch keine CD's!!! Daraufhin kam die musikalische und örtliche Umorientierung nach Siegen zu der hiesigen Musikszene und der Uni Big Band, mit der ich dann eine Tournee nach Italien und Konzerte zusammen mit Jiggs Whigham und Gerd Dudek machte. Sehr oft war ich auch im "Lyz Mix Varieté" in Siegen zu sehen. Irgendwann war es dann an der Zeit für meine eigen Band Ca-roH. Der Erfolg beim Deutschen Rock- und Pop-Preis, verhalf uns dann zum Support für Lisa Stansfield und Erykah Badu. Auch die Auftritte bei den Jazzfestivals in Idstein, Leverkusen oder beim SWR waren wirklich Meilensteine.

Zusammen mit der Ausnahmesängerin Annette Kreutz und der RPR1 Band 2 to Nine kam es zur Zusammenarbeit mit diversen Künstlern: PUR, BAP, Lutricia McNeal.

Nebenbei war ich als Begleitmusikerin für die Weather Girls, Anita Davis oder Studiomusikerin für eine ZDF Serie tätig. Auch Auftritte bei Großevents wie die IAA Frankfurt waren keine Seltenheit mehr. So kam auch das Endorsement bei der Firma Jupiter zustande.

Zurzeit konzentriere ich mich auf Jazzprojekte, sowie ein Duoprojekt mit Annette Kreutz. In Zukunft wird es auch ein tolles Projekt "Divas Delight“ geben, zusammen mit den Sängerinnen Claudia Schaefer und Annette Kreutz. Viel Zeit wird auch das Projekt mit der Sängerin Kirsten Pecoraro in Anspruch nehmen, mit der ich derzeit toure.
Buchen kann man mich für Solo Auftritte für diverse Anlässe, Künstlerbegleitungen und Studioaufnahmen, aber natürlich auch mit kompletter Band Ca-roH. Gerne auch als Dozentin und für Workshops stehe ich zur Verfügung. Ich verfüge natürlich auch im Jazz, Show und Gala Bereich über langjährige Erfahrung. Auf meiner Homepage findet man das Booking Formular.
Tenorsaxophon: Selmer M VI, S Bogen: Tino Schicht, Dave Guardala Handmade Branford Masalis, Rico Royale 2,5 

Altsaxophon: Selmer Mark VI, Gloger S Bogen. Beechler 8 Eric Mariethal, Rico Royal 2 

Sopransaxophon: Sequoia Lemon, Jody Jazz HR 7*, Rico Royale 2,5 | Stage Mic: Applied Microphone.